Wir suchen Verstärkung

Betreuungsverein professionelle Sozialarbeit e. V. Bamberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Hauptamtliche Kraft (m/w/d) (BA in Sozialer Arbeit / Dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin (FH))

Ihre Aufgaben:

  • Führung rechtlicher Betreuungen nach §1896 ff. BGB: Sie übernehmen die gesetzliche Vertretung von vollljährigen Personen, die ihre persönlichen Angelegenheiten wegen seelischer, geistiger oder körperlicher Behinderung oder psychischer Erkrankung ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können,
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und Gremien,
  • Gewinnung, Beratung und Unterstützung ehrenamtlicher BetreuerInnen,
  • Beratung zu Vorsorgemöglichkeiten (Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung),
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Wir bieten:

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis,
  • tarifliche Vergütung,
  • Teilzeitstelle zzgl. Kontingent an selbst geführten rechtlichen Betreuungen,
  • Teilnahme an Fortbildungen,
  • Möglichkeit der Supervision,
  • Kollegialität im Team,
  • regelmäßige Teambesprechungen.

Ihr Profil:

  • BA in Sozialer Arbeit / Dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin (FH),
  • Rechtskenntnisse in der Sozialgesetzgebung und im Betreuungsrecht,
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung,
  • Belastbarkeit und Fähigkeit, strukturiert und eigenverantwortlich zu arbeiten.

Wir bitten bei Interesse um eine Bewerbung per E- Mail oder schriftlich mit Lebenslauf und Zeugniskopien.

Kontaktdaten sind folgende:

Betreuungsverein professionelle Sozialarbeit e. V.

Larissa Fuchs

Hainstraße 10

96047 Bamberg

E-Mail: larissa.fuchs@professionelle-sozialarbeit.de

 

 

Entstehung des Vereins

Der "Verein für professionelle Sozialarbeit e.V.“ ist aus einer Initiative von StudentInnen des (ehemaligen) Fachbereichs Sozialwesen der Universität Bamberg entstanden. Seit dem 09.09.1992 nennt er sich „professionelle Sozialarbeit e.V.".

Gegründet wurde der Verein am 03.02.1990. Die Eintragung ins Vereinsregister des Registergerichts erfolgte im Mai 1990. Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt Bamberg im Februar 1992 zuerkannt.

 

Zielsetzung des Vereins

Zielsetzung des Vereins ist die Förderung der Professionalisierung in den Feldern und Methoden der "sozialen Arbeit". Sie findet Ausdruck in der Realisierung verschiedener, voneinander unabhängiger Fachabteilungen und die Bereitschaft für die Übernahme der Trägerschaft von neuen Projekten. Weitere Infos: Zweck des Vereins.